Ende 2021: Was es für den digitalen Anzeigenverkauf bedeutet

Im Jahr 2021 begann sich das Wachstum des digitalen Werbemarktes zu verlangsamen. Ab dem vierten Quartal stiegen die Investitionen nur noch um 8%, und die Fernsehwerbung war attraktiver als zuvor. Dennoch sind digitale Anzeigen nach wie vor auf dem Vormarsch, was zum großen Teil den Marketinggiganten Facebook und Google zu verdanken ist.

Helle Lichter in einem düsteren MarktAuch

innerhalb der digitalen Werbebranche hat sich das Kräfteverhältnis verschoben. Früher war Pinterest, der Ideenkatalog voller Kunst, Rezepte und anderer bildbeladener Inhalte, die größte neue Grenze für die digitale Werbung. Jetzt ist das Snapchat, ein einfacherer und weniger inhaltslastiger Dienst, mit dem Sie Bilder, die Sie aufgenommen haben, mit leicht lesbarem Text überschreiben und mit anderen sprechen können.

Von der Theorie zur PraxisWas

wir

also

wissen, ist, dass die digitale Werbung in ihrem Wachstum gebremst wird.

Das bedeutet nicht, dass Google AdSense eine schlechte Investition ist: Es ist so gut wie nie zuvor. Aber jedes Unternehmen, das die Verkäufe wirklich ankurbeln möchte, sollte sich nach anderen Werbeoptionen wie Snapchat umsehen. Wenn Ihr Unternehmen bereits auf Twitter oder anderswo geworben hat, wird Ihnen Snapchat etwas vertraut sein, aber es lohnt sich trotzdem, Tutorials und Tipps wie diese Videoserie zu nutzen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, was Sie tun.

Was ist das Richtige für Ihr UnternehmenIhr

Unternehmen ist Teil des marktes für digitale Werbung, und das bedeutet, dass Sie entscheiden, ob Sie in Zukunft in digitale Werbung investieren wollen oder nicht, ob auf Snapchat oder anderswo. Dennoch kann es hilfreich sein, einen Blick auf die Trends in Ihrer Branche zu werfen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Die größten Investoren in die Digitaltechnik im vierten Quartal 2021 waren Filmstudios (40 Prozent), Lebensmittel und Alkohol (plus 36,5 bzw.

33 Prozent) sowie rezeptpflichtige Medikamente (mit 26,7 Prozent).

Der TakeawayWenn

Sie ein Bekleidungseinzelhändler sind, sehen Sie vielleicht nicht so viel Bedarf an digitaler Werbung, zumindest nicht im Durchschnitt. Wenn Sie jedoch Produkte verkaufen, Dienstleistungen für Filmemacher anbieten oder Ihrer Stadt eine unabhängige Apotheke zur Verfügung stellen, könnten Sie durch digitale Werbung viel gewinnen. Denken Sie daran, dass es sich hierbei um Ausgabentrends und nicht um Gewinne handelt, so dass es keine Garantie für den ROI gibt. Finden Sie also am besten heraus, warum digitale Werke (oder auch nicht) in Ihrer Branche funktionieren (oder nicht).

Das Snapchat-GeheimnisWas

für digitale Werbung zählt, ist natürlich nicht, ob Sie werben, sondern wie. Wenn es Ihnen nicht zu viel Mühe macht, wäre es vielleicht eine gute Idee, ein Snapchat-Konto für Ihr Unternehmen einzurichten, ein paar Beiträge zu schreiben und sich umzuschauen, was Sie sonst noch tun können, um mit Snapchat zu werben.

Wenn Sie es richtig machen, wird es niemanden stören, und Ihre Verkäufe könnten einfach in die Höhe schnellen.

Nachricht hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich