Wann ist die beste Zeit für einen Besuch in Schottland?

Die Planung einer Reise ist eines der schönsten Ereignisse, die es gibt. Von der Auswahl des Ortes bis zum Packen erfordert eine Reise viel Vorbereitung. Glücklicherweise hat die Nutzung von Mobiltelefonen diese Aufgabe vereinfacht, und wenn Sie die Organisation in die Hände Ihres mobilen Geräts legen, brauchen Sie sich nur noch um den besten Zeitpunkt für die Reise zu kümmern. Um einen für uns so abgelegenen Ort wie Schottland kennen zu lernen, ist es wichtig, das richtige Datum zu wählen; daher helfen Ihnen einige Überlegungen zum Wetter und zu den Attraktionen dieses Landes je nach Jahreszeit, die beste Entscheidung zu treffen.

Welches ist die beste Zeit, um Schottland zu besuchen? Das Wetter

in SchottlandEine

der Besonderheiten Schottlands besteht darin, dass die Wetterbedingungen an einem einzigen Tag sehr unterschiedlich sein können. Plötzlich regnet es und einen Moment später kommt die Sonne heraus. Diese Wetterschwankungen werden unserer Reise eine endlose Anzahl von unvorhergesehenen Momenten bescheren. Die Temperaturen sind jedoch zu keiner Jahreszeit extrem; Schottland zeichnet sich durch milde Winter und kühle Sommer aus.

Frühling und HerbstViele

Menschen sind sich einig, dass Mai, Juni und September die beste zeit für einen Besuch in Schottland sind. Natürlich hängt dies letztendlich von Ihren Vorlieben ab, aber die gemäßigten Temperaturen und die längeren Tage bedeuten, dass Sie viele Aktivitäten im Freien unternehmen und die schottische Landschaft in vollen Zügen genießen können. Darüber hinaus sind Mai und Juni die Monate mit der geringsten Niederschlagsmenge. Wenn Sie also einen Tag mit wechselhaftem Wetter haben, haben Sie eine größere Chance, die Sonne zu sehen, wenn der Regen aufhört.

Insbesondere der Mai eignet sich hervorragend für den Besuch der Inseln vor Edinburgh, wie z.B. May Island, und für die Vogelbeobachtung. Papageitaucher verbringen wenig Zeit an Land, und dies ist die perfekte Gelegenheit, sie an den Klippen zu beobachten. Im September, mit etwas kürzeren Tagen, sind die Temperaturen immer noch angenehm und der Wechsel der Jahreszeit bedeutet, dass man die Herbstfarben sehen kann, die im Oktober noch intensiver werden.

Wenn Sie Sport in der Natur mögen, ist dies die ideale Zeit zum Wandern und Radfahren.

Winter und SommerWenn

Sie vorhaben, in einer der großen Städte Schottlands, wie z.B. Edinburgh, zu übernachten, wird Sie das Winterwetter nicht allzu sehr beeinträchtigen. Im Norden sind Schneefälle häufig und könnten einige Straßen abschneiden, aber das bedeutet nicht, dass Sie die Attraktionen, die dieses Land zu bieten hat, nicht genießen können.

Sie sollten jedoch bedenken, dass die Tage kürzer sein werden und Sie daher weniger Zeit haben werden, um im Freien spazieren zu gehen. Der Sommer unterscheidet sich, da er keine sehr extremen Temperaturen aufweist, kaum vom Frühling, und obwohl es in Schottland paradiesische Strände gibt, werden Sie nicht viele Gelegenheiten haben, sie zu genießen, da die Temperaturen selten 20 Grad überschreiten. Besuchen Sie Schottland und entscheiden Sie, was die bezauberndste Zeit ist.

Nachricht hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich